Patrick Jestädt, geb. Koczwara informiert über seine aktuelle Ausbildungssituation

Veränderung in der Ausbildung

Volkmarsen, im Juli 2019

Liebe Gemeinde,


Seit August 2016 bin ich nun schon in dieser Gemeinde tätig und darf mit viel Stolz sagen, dass ich mein zweites Ausbildungsjahr abgeschlossen habe. Somit steht das letzte Jahr an, das auch viele Veränderungen mit sich bringt. Deshalb möchte ich gerne zu diesem Zeitpunkt auf die vergangenen Jahre mit Ihnen schauen und auf das kommende letzte Ausbildungsjahr, bevor ich diese Pfarrei leider wieder verlassen werde.


Sie haben mich in der Gemeinde sehr herzlich begrüßt und mir viele Freiheiten geschenkt, in denen ich mich ausprobieren durfte und auch heute noch darf. Sie lassen sich immer wieder mit mir gemeinsam auf Neues ein und schenken mir das nötige Vertrauen. So darf ich an dieser Stelle nur ein großes DANKE aussprechen, an Sie, liebe Gemeinde, an den Verwaltungsrat, Pfarrgemeinderat, aber auch an mein ganzes Pfarrteam, dass dies alles bisher möglich war. Die ganzen bisherigen drei Jahre hat mich Alexander von Rüden in meinem Handeln bestärkt, unterstützt und mir die nötige Rückmeldung gegeben. Als Mentor hat er mir oft den Rücken freigehalten von Anfragen, sodass ich mich ganz auf meine Prüfungen oder Tätigkeiten konzentrieren konnte.


Im kommenden Jahr wird es in dieser Hinsicht und in meinen Tätigkeiten Veränderungen geben, denn mit dem Abschluss des 2. Ausbildungsjahres endet die Mentorenschaft, sodass ich sozusagen nun für mich selbst verantwortlich bin. Gemeinsam mit meinen Kollegen haben wir geschaut, welche Tätigkeiten in diesem letzten gemeinsamen Jahr für mich interessant sind.


 

Mein Hauptaugenmerk bei meinen Tätigkeiten liegt auch weiterhin beim Pfadfinderstamm in Wolfhagen, dem Schulunterricht in der Kugelsburgschule und den dazugehörigen Schulgottesdiensten. Neu hinzu kommt das Abschlussprojekt. Dieses Projekt ist der Hauptteil meiner 2. Dienstprüfung, die erforderlich ist, um als Gemeindereferent ausgesendet zu werden. Aktuell ist es in Planung, sodass ich Ihnen nur empfehlen kann, die Augen offen zu halten, dann werden sie mehr erfahren. Neben diesen drei Hauptaufgaben werde ich auch weiterhin bei den Erstkommunionwochenenden und einzelnen Aktionen mitwirken. Die aktuellen Firmbewerber 2019 werde ich natürlich auch weiterhin mit meinem Kollegen Alexander v. Rüden begleiten. Intensiver werde ich im liturgischen Bereich mit einsteigen, sodass ich wie im vergangenen Jahr, vermehrt Wortgottesdienste feiere, sowohl im Haus Kugelsburg, als auch in unserer Pfarrkirche und den umliegenden pastoralen Orten. Als Unterstützung werde ich bei der Austeilung der Krankenkommunion einsteigen. Natürlich werde ich in weiteren Settings im Gemeindeleben anwesend sein, wie beim Krippenspiel in Naumburg und den örtlichen Sitzungen und Ausschüssen. Wenn Siee zu den genannten Tätigkeiten oder zu meinen Aufgabenfeldern Fragen, Kritik oder Anregungen haben, dann scheuen Sie sich nicht, gerne persönlich an mich heranzutreten.


Ich freue mich auf dieses nun voraussichtlich letzte gemeinsame Jahr, bevor ich nächsten September ganz offiziell als Gemeinreferent in den Dienst des Bistums trete und vom Bischof an meinen neuen Dienstort ausgesendet werde, um im Weinberg des Herrn weiter zu arbeiten.

  •  

    Jugend des Pastoralverbunds unterwegs

    Einige Jugendliche aus unserem Pastoralverbund waren gemeinsam mit Gemeindeassistent Patrick Jestädt unterwegs.

     

    Einführung der Erstkommunionkinder

    Am 7. September wurden die Kommunionkinder 2020 in einem Familiengottesdienst der Gemeinde vorgestellt.

     

    Zeltlager der KjG

    In Goldenstedt fand das Zeltlager der KjG in diesem Jahr statt.

     

    1000 Jahre Heiliger Heimerad

    Der Pastoralverbund feierte das große Heimeradsjubiläum auf dem Hasunger Berg

     
  •  

    Abschlussfahrt der Kommunionkinder

    Die Abschlussfahrt der Kommunionkinder führte wieder nach Fulda und Bad Hersfeld.

     

    Pfarrfest an Fronleichnam

    Am Fronleichnamsfest feierten wir das Pfarrfest im Rosengarten.

     

    72-Stunden-Aktion

    Fleißig waren die Firmbewerber und Pfadfinder auf dem Hasunger Berg in Aktion und machten das Gelände "fit" für das Jubiläum

     

    Segeltörn der Firmbewerber

    Im Zuge der Firmvorbereitung waren rund 50 Jugendliche unterwegs auf dem Ijsselmeer in Holland.

     
 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlich willkommen auf der Seite der Kirchengemeinde St. Marien, Volkmarsen. Egal ob Sie zufällig unsere Seite angeklickt haben oder ganz bewusst Informationen suchen, seien Sie gegrüßt.

Mit diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere etwa 2600 Gemeindemitglieder zählende Pfarrei kurz vorstellen und Ihnen einen Überblick geben über Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen und Ansprechpartner in den verschiedenen Gruppen und Gremien. Sollten Sie Verbindung suchen zu Gruppen und Diensten der Gemeinde, sind wir gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen.


Ihr Martin Fischer, Pfarrer