Volkmarsen trauert

Abschied von Pfarrer i. R. Edgar Hohmann

Unter sehr großer Anteilnahme der Volkmarser Bevölkerung sowie Gläubiger aus der Filialgemeinde Wettesingen, dem Pastoralverbund St. Heimerad Wolfhager Land, der Diözese Fulda und der westfälischen und waldeckischen Nachbarschaft wurde unser früherer Pfarrer Edgar Hohmann am Samstag, dem 11. Februar 2017, auf dem katholischen Friedhof in Volkmarsen beerdigt.

Geboren am 21. Dezember 1943 in Arzell, empfing Edgar Hohmann 1970 in Fulda das Sakrament der Priesterweihe und kam nach Stationen in Hanau und Margretenhaun 1972 als Kaplan in die Kugelsburgstadt, deren Pfarrer er 1978 wurde. Nach seiner Verabschiedung in den Ruhestand nach mehr als vierzigjähriger Tätigkeit im Sommer 2015 lebte er weiterhin in der ihm zur Heimat gewordenen nordhessischen Kleinstadt. Nach kurzer schwerer Krankheit verstarb er dort am 5. Februar 2017.

Am Beerdigungstag, dem 11. Februar 2017, zelebrierte nach einem Rosenkranzgebet Generalvikar Gerhard Stanke aus Fulda das Requiem in der Pfarrkirche St. Marien gemeinsam mit vielen priesterlichen Weggefährten Edgar Hohmanns. * Auch Weihbischof em. Johannes Kapp war gekommen, um Abschied zu nehmen.

„Zu klein ist unsere Pfarrkirche St. Marien – zu klein ist unser Verstand über den Tod unseres verehrten früheren Pfarrers Edgar Hohmann“, brachte Pfarrer Martin Fischer in seinen Einführungsworten die Situation auf den Punkt. Generalvikar Gerhard Stanke schilderte in seiner Predigt das Leben des verstorbenen Priesters: seinen Werdegang, sein segensreiches Wirken in Volkmarsen und seine feste Verankerung im Glauben im Geiste des zweiten vatikanischen Konzils. Mit Zitaten des jetzigen Papstes Franziskus, den Pfarrer Hohmann sehr schätzte, rundete er seine Predigtgedanken ab. Die Fürbitten trugen die beiden Gemeindereferenten Gisela Mihm und Alexander von Rüden vor.

Nach dem festlichen Requiem, während dessen der Sarg vor dem Altar aufgebart war, würdigten seitens der Stadt und ihres Vereinswesens Bürgermeister Hartmut Linnekugel, seitens der evangelischen Kirchengemeinde Pfarrerin Britta Holk und seitens „seiner“ katholischen Kirchengemeinde der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Karl-Heinz Kollmann das Wirken des Verstorbenen inmitten von Kirche und Gesellschaft hier am Ort (siehe unten).

Musikalisch feierlich umrahmt wurde der Trauergottesdienst durch die Kirchenmusiker von St. Marien, die Choralschola und den Ökumenischen Kirchenchor Volkmarsen sowie durch die Orgelbegleitung von Michael Bielefeld. Am Ende der Messfeier sangen die Kirchenmusiker noch einmal das bereits zur Verabschiedung 2015 entstandene Lied „Du hast uns gut getan – Wir gingen lang gemeinsam ein Stück des Weges hier in Sankt Marien“, bei dem wohl kaum ein Auge in der Kirche trocken blieb.

Anschließend setze sich unter dem Geläut der Totenglocke – angeführt von 10 Fahnenabordnungen städtischer und kirchlicher Vereine ** – der Trauerzug mit dem Sarg des Verstorbenen von der St. Marienkirche zum katholischen Friedhof in Bewegung. In der Friedhofskapelle, dem letzten unter der Amtszeit von Pfarrer Hohmann renovierten Bauwerk, wurde der Sarg ein letztes Mal aufgebart und ausgesegnet.

Auf dem Friedhof spielte der Musikverein 1921 Volkmarsen verschiedene Trauerweisen. Ergriffen lauschten die vielen Trauergäste dort auch dem von Katharina Oberhofer-Ast gesungenen Mozartstück „Abendempfindung an Laura", bevor Pfarrer Hohmann nahe bei der Kapelle seine letzte Ruhestätte fand.

Beim abschließenden Trösterkaffee im Pfarrgemeindezentrum St. Hedwig haben sehr viele Trauergäste viele liebevolle Erinnerungen an den großen Seelsorger geteilt.


* Die Konzelebranten am Altar waren:

Generalvikar Gerhard Stanke, Fulda; Pfr. Martin Fischer, Volkmarsen; Pfr. Marek Prus und Pfr. Emmanuel Ayebome, beide Zierenberg; Stadtpfr. W. Johannes Kowal und Pfr. i. R. Peter Strenger, beide Naumburg; Prälat Christof Steinert, Fulda; Pfr. Ferdi Rauch, Poppenhausen (gebürtig aus Volkmarsen); Pfr. Winfried Vogel, Arzell; Diakon Michael Thamm, Bad Arolsen.

Außerdem waren weitere Priester aus dem Dekanat Kassel und Bistum Fulda anwesend, unter ihnen Weihbischof em. Johannes Kapp und Pfr. i.R. Albert Köchling, Marburg (gebürtig aus Volkmarsen).


** Folgende Vereine erwiesen Pfarrer Hohmann mit Fahnenabordnungen die letzte Ehre:

Feuerwehrkameradschaft Volkmarsen, Schützengesellschaft Volkmarsen 1638, Volkmarser Karnevalsgesellschaft 1937, TV 1890 Volkmarsen, VfR Volkmarsen 1920, Landfrauenverein Volkmarsen, KJG Volkmarsen, Kolpingfamilie Volkmarsen, Kolpingfamilie Naumburg.


Vielen Dank Herrn Karl-Franz Thiede für die pietätvolle Fotografie während der Trauerfeierlichkeiten.


Nachrufe

  •  

    Erstkommunionvorbereitung startet

    Familiengottesdienst zur Begrüßung der Erstkommunionkinder 2022 in St. Marien am 12.09.2021 um 10:00 Uhr

     

    Kuchenverkauf für die Flutopfer

    Am 12.09. organisierte der Pfarrgemeinderat einen Kuchenverkauf zugunsten der Flutgeschädigten.

     

    Literatur am Kirchplatz

    Am 04.09. gab es "Literatur am Kirchplatz" in der Pfarrkirche.

     

    Orgel zu acht Händen

    Die vier Volkmarser Organisten luden am Sonntag, 15.8.2021 zur musikalischen Andacht.

     
  •  

    Ehrenamtsfest

    Alle Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde waren am 15.08. in den Rosengarten eingeladen.

     

    Zeltlager

    Trotz vieler Hygieneauflagen hat es die KjG auch in diesem Jahr möglich gemacht und ist ins Zeltlager gefahren.

     

    Erstkommunion

    Am 04.07. empfingen 12 Kinder unserer Gemeinde ihre Erste Heilige Kommunion.

     

    Verwaltungsratswahl

    Der neue Verwaltungsrat hat sich konstituiert.

     
 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlich willkommen auf der Seite der Kirchengemeinde St. Marien, Volkmarsen. Egal ob Sie zufällig unsere Seite angeklickt haben oder ganz bewusst Informationen suchen, seien Sie gegrüßt.

Mit diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere etwa 2600 Gemeindemitglieder zählende Pfarrei kurz vorstellen und Ihnen einen Überblick geben über Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen und Ansprechpartner in den verschiedenen Gruppen und Gremien. Sollten Sie Verbindung suchen zu Gruppen und Diensten der Gemeinde, sind wir gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen.


Ihr Martin Fischer, Pfarrer