Ein ökumenisches Angebot zur gemeinschaftlichen Verarbeitung des Rosenmontagsgeschehens

Raum [und] Zeit

Wir spüren den Wunsch nach Austausch in den Gruppen, Vereinen und Freundeskreisen. Corona drängt sich augenscheinlich in den Vordergrund, aber hinter den verschlossenen Türen vermuten wir, dass die Ereignisse des Rosenmontags viele nicht los lassen. Auch wir sind noch immer sprachlos, fassungslos, entsetzt über das Leid, das ein einziger über die Familien und unsere ganze Stadt gebracht hat. Ein regelmäßiges offenes Angebot für alle Menschen, die sich angesprochen fühlen, wollten wir bieten. Gespräche, Gebet und Austausch in locker Runde – ohne Anmeldung, ohne Pflicht, ohne Begrenzungen.

Die Cornona-Situation lässt das noch nicht zu, aber die kleinen Freiheiten, die uns wieder zur Verfügung stehen, wollen wir nutzen.


Wir dürfen das Gemeindezentrum St. Hedwig und das evangelische Katharina-Luther-Gemeindehaus wieder öffnen und benutzen – zwar mit strengen Hygieneauflagen – aber wir dürfen. Und diese Möglichkeit wollen wir an Sie alle weitergeben: Möchten Sie sich mir Ihrer Gruppe, Ihrem Freundeskreis, Ihrem Karnevalskreis treffen, stellen wir Ihnen gerne die Räumlichkeiten der Gemeindezentren kostenlos zur Verfügung. Wenn Sie möchten, begleitet Sie gerne ein oder zwei Seelsorger an diesem Abend. In enger Absprache mit Ihnen mit einem Impuls oder einem gemeinsamen Gebet, in jedem Fall aber als Zuhörer, mit viel Platz für das Gespräch über das Erlebte. Die Gruppengröße ist leider aufgrund der Hygieneauflagen in beiden Häusern auf 20 Personen beschränkt.

Termine können Sie in beiden Pfarrämtern vereinbaren. Mit den Ansprechpartnern können Sie dann auch besprechen, ob und ggf. welche Seelsorger Sie an Ihrem Abend begleiten sollen. Die Kontakte sind:


Katholisches Pfarrbüro, Alexander von Rüden, Tel. (05693) 209

Evangelisches Pfarramt, Pfarrerin Britta Holk, Tel. (05693) 358


Aber nicht nur an Gruppen soll sich unser Angebot richten. Auch Einzelpersonen möchten wir in gleichem Maße ansprechen, egal ob mittelbar oder unmittelbar betroffen. Jeder, den die Geschehnisse beschäftigen, ist eingeladen zu den folgenden Terminen:


Donnerstag, 16. Juli, 19.30 Uhr

im Pfarrgemeindezentrum St. Hedwig (Arolser Straße 6)


Donnerstag, 13.08., 19.30 Uhr

im Katharina-Luther-Haus (Kasseler Straße 5)


Sie können an einem oder an beiden Terminen teilnehmen. Auch hier ist die Gruppengröße auf 20 Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Wir gehen mit diesem Angebot in den nächsten Tagen auf alle Gruppen zu, von denen wir wissen, dass sie betroffen waren. Aber sicher wissen wir nicht von allen. Deshalb scheuen Sie sich nicht und melden Sie sich bei uns um einen Termin zu vereinbaren!


Pfarrerin Britta Holk, Pfarrer Martin Fischer, Gemeindereferent Alexander von Rüden und Gemeindereferentin Gisela Mihm

 
  •  

    Wundertütenaktion vom KiGo-Team

    Das Kindergottesdienstteam hat zum Ferienbeginn Wundertüten für die Sommerferien gepackt.

     

    Messdienerstunde Corona Spezial

    Eine besondere Messdienerstunde hatten sich die ältesten Messdiener für ihre jüngeren Kollegen ausgedacht.

     

    Ostern in unserer Gemeinde

    In diesem Jahr feierten wir Ostern aufgrund der Corona-Lage ganz anders als sonst.

     

    Weltgebetstag

    Am 6. März gab es einen Gottesdienst zum Weltgebetstag.

     
  •  

    Ökumenischer Gottesdienst zu den Ereignissen am Rosenmontag

    Am Dienstagabend (25.02.) kamen mehr als 1000 Menschen zusammen, um zusammen zu stehen und gemeinsam für die Betroffenen zu beten.

     

    Familiengottesdienst zu Karneval

    Am Karnevalssonntag feierte die Gemeinde einen Familiengottesdienst zum diesjährigen Karnevalsthema "Herzenssache".

     

    Seniorenkarneval in St. Hedwig

    Bei Kräppeln, Tanz und Gesang feierten die Senioren am 19.02. den Seniorenkarneval.

     

    Fahrt der Kommunionkinder auf den Kirchberghof

    Vom 8. bis 10.01.2020 verbrachten die Kommunionkinder aus dem Pastoralverbund die Kindertage auf dem Kirchberghof.

     
 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlich willkommen auf der Seite der Kirchengemeinde St. Marien, Volkmarsen. Egal ob Sie zufällig unsere Seite angeklickt haben oder ganz bewusst Informationen suchen, seien Sie gegrüßt.

Mit diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere etwa 2600 Gemeindemitglieder zählende Pfarrei kurz vorstellen und Ihnen einen Überblick geben über Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen und Ansprechpartner in den verschiedenen Gruppen und Gremien. Sollten Sie Verbindung suchen zu Gruppen und Diensten der Gemeinde, sind wir gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen.


Ihr Martin Fischer, Pfarrer