Schurri!

Statt Familiengottesdienst digitaler Karnevalsgruß

Da ein Familiengottesdienst in gewohnter Weise nicht stattfinden kann, haben ...

... ein Video aufgenommen. Gute Unterhaltung und Schurri!

Fürbitten im Karnevalsgottesdienst

Lieber Gott, gerne würden wir heute einen fröhlichen Karnevalsgottesdienst mit vielen bunten Kostümen in unserer Kirche feiern. Doch leider lässt es diese Pandemie nicht zu. Lass uns trotzdem zuversichtlich in Gedanken beieinander sein und uns all das Schöne im Karneval nicht vergessen lassen.


Gerade jetzt in diesen Tagen werden wir hier in Volkmarsen an die schreckliche Amokfahrt am Rosenmontag im letzten Jahr erinnert. Trotz all dem Leid, was wir erfahren haben, sind wir unendlich dankbar, dass du deine schützende Hand über uns gehalten hast. Wir bitten dich, lass alle kleinen und großen Wunden vollständig verheilen und lass uns wegen der schrecklichen Tat eines Einzelnen die Freude am Karneval nicht verlieren.


Lieber Gott, wir bitten für alle Familien, die gerade in dieser schweren Zeit vor besonderen Herausforderungen stehen. Schenke ihnen Geduld miteinander und gute Ideen, diese außergewöhnliche Zeit zu gestalten.


Wir alle möchten in den normalen Alltag wieder zurück mit Besuchen bei Familie und Freunden. Schenke uns Ausdauer und die Kraft, geduldig einen Ausweg aus dieser Krise zu erwarten und das Unsrige verantwortungsvoll dazu beizutragen.


Wir beten für alle, die in dieser schwierigen Zeit einen lieben Menschen verloren haben. Gib ihnen kraft und liebe Menschen, die ihnen zur Seite stehen, die sie trösten und neue Hoffnung schenken. Nimm alle Verstorbenen in deinem Kreis auf und schütze sie mit deiner liebenden Hand.

Hier nochmal der Text zum Mitlesen:

Schurri, wir grüßen euch, ihr lieben Leute,

leider nicht in der katholischen Kirche heute.

Wir wollten in der Kirche laut singen und fröhlich sein,

doch zu Corona-Zeiten passen gar nicht so viele Leute rein.

Und singen dürfen wir auch nicht, nur Abstand halten,

wir müssen Mundschutz tragen und sitzen im Kalten,

denn die Heizung muss aus,

es ist ein Graus,

die pustet Luft durch den Raum,

vor Aerosolen wären wir wohl sicher kaum.

Also fällt unser Familiengottesdienst aus,

doch wir holten trotzdem unsere Kostüme raus.

Wir wollten euch senden dieses kleine Video,

dann könnt ihr uns sehen, auf Handy oder Computer oder so.

Denn nach den Ereignissen im letzten Jahr,

mit Amokfahrt und Corona,

möchten wir euch Mut zusprechen und euch zum Lachen bringen,

diese fröhliche Nachricht soll erklingen:

Jesus geht mit euch an allen Tagen.

Das ist die frohe Botschaft, die wir für euch haben.

Gott lässt uns nicht nur die Sonnenseiten sehen,

auch müssen wir durch manche Täler gehen.

Dieser Winter mit Kontaktverbot,

ist wohl solch ein Tal der Not.

Doch auf dem Weg dadurch lässt er uns nicht allein,

er will immer an unserer Seite sein.

Diese Gewissheit, die wünschen wir euch allen,

er ist unter euch, solltet ihr mal fallen.

Und jetzt haben wir auch genug lamentiert,

wir wollen, dass jetzt was passiert!

Wir senden euch eine Seifenblase, schillernd und bunt

Sie soll euch Mut bringen zu dieser Stund’.

Eine Luftschlage fliegt zu euch hinüber

Und bringt euch das Lächeln von uns herüber.

Wir lassen den Luftballon zu euch fliegen,

denn Frohsinn soll über Trübsal siegen.

Konfetti werfen wir euch entgegen

Und wünschen euch damit Gottes Segen.

Und so hoffen wir zu dieser Stund,

bleibt im Herzen fröhlich und gesund.

Wir hoffen auf die Sonne und zum Impfen die Spritzen,

dann können wir nächstes Jahr wieder eng beieinander sitzen,

dicht gedrängt in unserem Dom,

und vorher auch bei den Sitzungen in der Halle schon,

wir können schunkeln, gemeinsam singen und lachen,

und lustige Späße wieder machen.

Haltet durch und verliert nicht euren Mut,

wir denken an euch und macht es gut.

Jetzt haben wir nichts weiter zu sagen,

drum enden wir mit Schurri und Amen!

 
  •  

    Hilfsaktion der KJG

    Am ersten Oktoberwochenende fuhr eine Gruppe der KJG ins Flutgebiet um vor Ort Hilfe zu leisten.

     

    Firmung

    Am 26.09. wurden 27 junge Menschen unserer Gemeinde durch Domkapitular Thomas Renze gefirmt.

     

    Erstkommunionvorbereitung startet

    Familiengottesdienst zur Begrüßung der Erstkommunionkinder 2022 in St. Marien am 12.09.2021 um 10:00 Uhr

     

    Kuchenverkauf für die Flutopfer

    Am 12.09. organisierte der Pfarrgemeinderat einen Kuchenverkauf zugunsten der Flutgeschädigten.

     
  •  

    Literatur am Kirchplatz

    Am 04.09. gab es "Literatur am Kirchplatz" in der Pfarrkirche.

     

    Orgel zu acht Händen

    Die vier Volkmarser Organisten luden am Sonntag, 15.8.2021 zur musikalischen Andacht.

     

    Ehrenamtsfest

    Alle Ehrenamtlichen der Kirchengemeinde waren am 15.08. in den Rosengarten eingeladen.

     

    Zeltlager

    Trotz vieler Hygieneauflagen hat es die KjG auch in diesem Jahr möglich gemacht und ist ins Zeltlager gefahren.

     
 

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlich willkommen auf der Seite der Kirchengemeinde St. Marien, Volkmarsen. Egal ob Sie zufällig unsere Seite angeklickt haben oder ganz bewusst Informationen suchen, seien Sie gegrüßt.

Mit diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere etwa 2600 Gemeindemitglieder zählende Pfarrei kurz vorstellen und Ihnen einen Überblick geben über Gottesdienste, Gemeindeveranstaltungen und Ansprechpartner in den verschiedenen Gruppen und Gremien. Sollten Sie Verbindung suchen zu Gruppen und Diensten der Gemeinde, sind wir gerne bereit, Ihnen dabei zu helfen.


Ihr Martin Fischer, Pfarrer